Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Montag, Juli 05, 2004

Ein Preisvergleich der lieferbaren Stundenbücher:

Kleines Stundenbuch (je nach Ausstattung)
Bd. 1 (Im Jahreskreis): 11,50 bis 22 EUR
Bd. 2 (Advent und Weihnachtszeit): 13,50 bis 30 EUR
Bd. 3 (Fastenzeit und Osterzeit): 15 bis 30 EUR
Bd. 4 (Die Gedenktage der Heiligen): (nicht lieferbar)
Summe: 40 bis 82 EUR

Hier kann ich nur die gebundene Ausgabe empfehlen, die sich preislich in der Mitte der oben genannten Spanne bewegt. Broschiert reicht aber für einen ersten Einblick. Schön wäre natürlich Leder.

Christuslob (einbändig)
48-50 EUR (je nach Ausgabe)

Enthält auch Noten, was für die Tagzeitenliturgie in der Gemeinde sehr nützlich sein kann.

Benediktinisches Antiphonale
Bd. 1 (Vigil und Laudes): 46 EUR
Bd. 2 (Mittagshore): 22,80 EUR
Bd. 3 (Vesper und Komplet): 36 EUR
Summe: 104,80 EUR

Für den Einstieg empfiehlt sich der dritte Band (Vesper und Komplet). Wer die Mittagshore nicht betet, kann auf den zweiten Band verzichten.

Monastisches Stundenbuch
Bd. 1 (Advent und Weihnachtszeit): 42 EUR
Bd. 2 (Fastenzeit und Osterzeit): 42 EUR
Bd. 3 (Im Jahreskreis): 52 EUR
Summe: 136 EUR

Stundenbuch
Bd. 1 (Advent und Weihnachtszeit): 58 EUR
Bd. 2 (Fastenzeit und Osterzeit): 58 EUR
Bd. 3 (Im Jahreskreis): 58 EUR
Summe: 174 EUR

Die Übersicht berücksichtigt noch nicht die Lektionare, die für Vigil/Lesehore gebraucht werden. Zum großen Stundenbuch gehören 16 Lektionare, zum Monastischen Stundenbuch vier.

Ich werde jetzt das Christuslob bestellen und weiterhin versuchen, den vierten Band vom Kleinen Stundenbuch antiquarisch zu beschaffen. Danach arbeite ich mich nach und nach durch die übrigen Stundenbücher...

6 Comments:

At 7/06/2004 07:27:00 vorm., Blogger Scipio said...

"arbeite"? Labora, nicht ora?

 
At 7/06/2004 09:53:00 vorm., Blogger mr94 said...

Strike! (Wobei ich die intellektuelle Auseinandersetzung mit den diversen Stundenbüchern schon noch vom Gebet unterscheiden möchte.)

 
At 2/08/2005 10:24:00 vorm., Blogger mr94 said...

Ich habe mal das lateinische Stundenbuch ("Liturgia Horarum") nachgetragen.

 
At 7/18/2005 12:24:00 nachm., Anonymous Poeta said...

Mich würde einmal interessieren, wie Sie aus der Rückschau die verschiedenen Ausgaben bewerten würden - wenn dies möglich ist. Finanziell bin ich leider nicht in der Lage, alle Stundenbücher ausgiebig zu testen - es gibt nur ein Entweder-Oder. Wie schneiden das Kleine Stundenbuch, das "normale" Stundenbuch und das Benediktinische Antiphonale in der Praxis ab?

 
At 7/18/2005 03:26:00 nachm., Blogger mr94 said...

Was die finanzielle Seite angeht, so geht es mir ganz ähnlich. Ich verwende die vier Bände des Kleinen Stundenbuches und die Lektionare zum Stundenbuch (allerdings noch nicht vollständig). Außerdem habe ich das Christuslob im Regal stehen, so gut wie gar nicht gebraucht. Gelegentlich bete ich eine Vigil aus dem Band Vigil/Laudes des Benediktinischen Antiphonale.

Die übrigen Stundenbücher kenne ich auch nicht. Aber ich schreibe demnächst mal etwas ausführlicher über das Thema, versprochen!

 
At 1/02/2006 11:46:00 nachm., Blogger markus said...

danke für die übersicht! da weiss man wenigstens mal, was es so ungefähr gibt. als ich anfing, mich damit zu beschäftigen, fühlte ich mich völlig überwältig der vielen angebote wegen.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home