Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Montag, November 07, 2005

Roma non locuta

Es sagt viel aus, wenn der Doyen der evangelischen Theologie zur Causa eines evangelischen Theologen auf ein Machtwort aus Rom drängt, es gleichwohl nicht erwartet, und der Perlentaucher (bekanntlich ein Hugenott) dies [1,50 EUR] wie folgt zusammenfasst:
"Der evangelische Theologe Eberhard Jüngel drängt im Fall des Kollegen Klaus Berger auf eine klärende Stellungnahme aus Rom, damit es endlich heißt: 'Roma locuta causa finita.' Wir schließen uns an."

1 Comments:

At 11/07/2005 01:00:00 nachm., Blogger Scipio said...

So haben wir wenigstens das eine mit (manchen) evangelischen Brüdern gemeinsam: Daß wir glauben, daß wenigstens einer noch etwas zu sagen hat.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home