Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Samstag, Januar 08, 2005

Wer spendiert dem Kölner Kardinal ein gründliches Medientraining und einen guten PR-Berater? Oder auch nur einen besseren Ghostwriter? Der Mann beherrscht wie kein zweiter die Kunst, in alle nur verfügbaren Fettnäpfchen zu treten - indem er Richtiges falsch sagt. Jüngstes Beispiel: seine Predigt zu Epiphanie. Der Hintergrund ist ernst: "Von 1996 bis 2003 hat sich die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche bei Mädchen unter 15 Jahren von 4724 auf 7645 fast verdoppelt. Im ersten Halbjahr 2004 hatten sich 66 402 Frauen für eine Abtreibung entschieden. Darunter waren 4111 Minderjährige. Die Bundesregierung hat nach eigenen Angaben keine gesicherten Erkenntnisse über die Ursachen des Anstiegs. In der Fachliteratur würden vor allem sozio-ökonomische Gründe angeführt, wie Bildungsniveau und Wissen über die Handhabung von Verhütungsmitteln." [Die Welt via fonolog]

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home