Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Montag, August 22, 2005

Rätsel

Technorati fördert große Mengen an Verständnislosigkeit und Irritation in Sachen Weltjugendtag an das Tageslicht, häufig gepaart mit frappierender Ahnungslosigkeit bis hin zur offenen Dummheit, Arroganz und Ignoranz. Ein in jeder Hinsicht durchschnittliches Beispiel:
"Was ist heute eigentlich mit der Jugend los? Ich habe vorhin beim Zappen ein paar Bilder vom Weltjugendtag gesehen, da tun sich ja Abgründe auf. Als ich in dem Alter war, wollte mit der Kirche eigentlich niemand etwas zu tun haben. Sobald man konnte wurde Religion abgewählt und stattdessen “Werte und Normen” gewählt. Gerade der Papst war eine Figur, mit der man nicht sonderlich viel Gutes verbinden wollte. Warum das jetzt auf einmal anders sein soll wird mir ein Rätsel bleiben. Liegt das eventuell daran, dass der aktuelle zufällig aus Deutschland kommt? Das hat dann so ein wenig was von Olympischen Spielen, da ist man ja auch eher für die Sportler des eigenen Landes.

Überhaupt dieses Pilgern nach Köln und da abhängen und zu lustigen Songs schunkeln. Das hat so ein klein wenig von Walldorfschule und Fremdschämen. Ich verstehe es nicht, ist das das moderne Woodstock? Falls ja, habe ich echte Sorgen, was meine Zukunft angeht. Oder muss man katholisch sein, um das zu verstehen?" [Drama King » Blog Archive » Weltjugendtag: Was geht da ab?]

Technorati Tags: ,

3 Comments:

At 8/22/2005 10:42:00 vorm., Blogger Dr. Matthias O. Will said...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

 
At 8/23/2005 01:46:00 vorm., Anonymous Olly said...

Darf ich die schüchterne Frage stellen, warum mein Beitrag hier als Beispiel für einen dummen, arroganten und ignoranten genommen wird? Liegt es daran, dass es schlicht nicht die Meinung des Autors dieses Weblogs ist?

 
At 8/23/2005 09:50:00 vorm., Blogger mr94 said...

Lieber Olly,

Dein Beitrag ist zufällig gewählt. Ich beschrieb ihn als "in jeder Hinsicht durchschnittliches Beispiel", also weder besonders dumm noch übermäßig arrogant oder ignorant, aber eben auch nicht herausragend intelligent oder von besonderer Kenntnis seines Themas geprägt.

Du stellst ein paar rhetorische Fragen aus dem Niemandsland, schließt von Deiner Jugendzeit auf die heutige Jugend und machst Dir Sorgen aus Gründen, die nicht recht erkennbar werden - sieht man einmal von einer grundsätzlichen Verständnislosigkeit ab, die Du klar zum Ausdruck bringst (und die natürlich per se Grund zur Sorge ist, die Du aber auch selbst beheben kannst).

An Beiträgen wie Deinen herrschte in den letzten Tagen kein Mangel. Was mir jedoch fehlte, war die intelligente Kritik (Kritik im besten Sinne des Wortes). Offensichtlich glauben die meisten Medienverantwortlichen, mit Figuren wie Tobias Raschke ihr Soll an Kritik erfüllt zu haben. Und die Blogosphäre ist keinen Deut intelligenter, im Gegenteil.

Schade eigentlich.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home