Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Samstag, August 20, 2005

Unbehagen

"Die evangelische Landesbischöfin von Hannover, Margot Käßmann, [...] bedauert, dass es unter dem Papst Benedikt XVI. bisher keine Fortschritte in der Ökumene gegeben habe. Auf NDR Info sagte sie heute unter anderem: 'Wenn wir das Mahl der Einheit nicht gemeinsam feiern können, wie wollen wir als Kirchen die Menschen in der ganzen Welt zu mehr Gemeinschaft und Einheit rufen?' Zum Auftritt des Papstes auf dem Weltjugendtag in Köln sagte Käßmann: 'Es bleibt bei mir ein gewisses Unbehagen, wenn der Glaube sich so stark auf eine Einzelfigur fixiert.' Nach evangelischer Auffassung müsse jeder selbst für seinen Glauben einstehen und Vorbild sein. Dennoch freue sie sich über die Bilder aus Köln: 'Es tut gut zu sehen, dass sich junge Menschen zur christlichen Kirche bekennen.'" [Spiegel Online]

Technorati Tags: ,

5 Comments:

At 8/21/2005 12:19:00 vorm., Blogger Ralf said...

Ich finde es auch schade, daß sich seit dem Amtsantritt von BXVI die Protestanten auf die Katholiken inhaltlich noch nicht zubewegt haben.

 
At 8/21/2005 12:23:00 vorm., Blogger mr94 said...

Dabei wäre gestern so eine gute Gelegenheit gewesen...

 
At 8/21/2005 01:18:00 nachm., Blogger Petra said...

die Protestanten auf die Katholiken inhaltlich noch nicht zubewegt haben

Warum sollten sie auch? Es sind doch die Papisten, die sich jeden Tag dafür entschuldigen sollten, dass es sie gibt... ;-)

 
At 8/21/2005 06:09:00 nachm., Blogger Dr. Matthias O. Will said...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

 
At 10/05/2005 09:04:00 nachm., Anonymous Anonym said...

Wie soll es Einheit zwischen Kirche und Protestanten geben, solange die Protestanten so zersplittert sind und sich auch in christlich-ethischen Fragen nicht einige sind. Solange es hier fehlt kann man auch in andern Dingen keine Fortschrittte machen, erst recht nicht solange falsche Theologen wie Käßmann das Sagen haben.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home