Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Donnerstag, August 18, 2005

Vielleicht

"Ich muss von mir ja behaupten, dass ich, obwohl ich römisch-katholisch getauft und in jungen Jahren oft in der Kirche war, nicht wirlich gläubig bin, aber die gesamte Stimmung des Weltjugendtages hat mich gefangen genommen. Klar, wenn morgens in der Bahn gesungen wird ist das ungewöhnlich und wenn Papst Benedikt XVI. bei seiner Ankunft am Flughafen gefeiert wird wie ein Popstar mag man es kaum glauben, aber solche Erlebnisse zeigen doch eins, der katholische Glauben ist vielleicht doch nicht so trocken und konservativ wie immer getan wird und wer weiß, vielleicht werde ich demnächst sogar mal wieder einen Gottesdienst besuche. Dem Weltjugendtag sein dank." [Infosystem Düsseldorf » Blog Archive » Weltjugendtag: Fest des Friedens und der Freude]

Technorati Tags: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home