Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Sonntag, März 26, 2006

Interkommunion

Die aus der Reformation hervorgegangenen, von der katholischen Kirche getrennten kirchlichen Gemeinschaften haben vor allem wegen des Fehlens des Weihesakramentes die ursprüngliche und vollständige Wirklichkeit des eucharistischen Mysteriums nicht bewahrt. Aus diesem Grund ist für die katholische Kirche die eucharistische Interkommunion mit diesen Gemeinschaften nicht möglich.

Doch diese Gemeinschaften bekennen bei der Gedächtnisfeier des Todes und der Auferstehung des Herrn im Heiligen Abendmahl, dass hier die lebendige Gemeinschaft mit Christus bezeichnet werde, und sie erwarten seine glorreiche Wiederkunft.

2 Comments:

At 3/26/2006 09:36:00 nachm., Blogger Petra said...

Irgendwie kommt mir diese Passage bekannt vor... Ist das nicht von Kardinal Kasper?

 
At 4/02/2006 03:51:00 nachm., Blogger mr94 said...

Jetzt kann ich es ja sagen: Sie stammt aus dem Katechismus der Katholischen Kirche (KKK 1400) mit Zitaten aus Unitatis redintegratio.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home