Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Dienstag, Oktober 11, 2005

Zölibat

Seit ich kirchlich verheiratet bin, habe ich das Zölibat schätzen gelernt. Da muss es doch einen Zusammenhang geben.

Technorati Tags: ,

8 Comments:

At 10/12/2005 09:16:00 vorm., Blogger Petra said...

Das klingt sehr kryptisch... Geht's ein bisschen genauer?

 
At 10/12/2005 09:16:00 vorm., Blogger nope said...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

 
At 10/12/2005 09:52:00 vorm., Anonymous Andreas Rohlfs said...

Mit den Links am Ende halte ich das eher für eine neue Spielart des Kommentar- und Suchmaschinenspams.

 
At 10/12/2005 10:34:00 vorm., Blogger Petra said...

Ich habe mich auf das Posting von Martin bezogen, nicht auf den Spam-Kommentar.

 
At 10/12/2005 12:50:00 nachm., Anonymous Andreas Rohlfs said...

Das habe ich dann auch bemerkt.

Aber als Nicht-Blogger-Mitglied kann ich einen Kommentar wohl nicht löschen.

Recht hast du aber.

 
At 10/12/2005 01:01:00 nachm., Anonymous FingO said...

Ich glaube, er meint das, was in einer Peter und Paul-Folge von einem Priester passend ausgedrückt wird: Eine nette Dame zuppelt die ganze Zeit an ihm rum und meint dabe isachen wie "Oh weh, ihre Soutane muß ich auch mal wieder flicken", "Sie müssen sich unbedingt erholen, Sie sehen ganz schlecht aus" etc. pp.
Die Dame geht weg, und der Priester brummelt "Et lebe der Zölibat".

 
At 10/12/2005 01:37:00 nachm., Blogger Petra said...

@andreas:
Nein, das kann nur der Blog-Betreiber (also hier Martin) machen.

Fingo:
Coole Geschichte... ;-) Obwohl eigentlich nicht sehr freundlich gegenüber der Ehefrau... Oder schon? Deshalb wollte ich ja Präzisierungen...

 
At 10/13/2005 08:25:00 vorm., Anonymous FingO said...

Ist auch nur meine These :D :D :D

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home