Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Dienstag, November 15, 2005

Albertus Magnus

Mitte der Schöpfung

„Der Mensch steht in der Mitte der Schöpfung, zwischen Stoff und Geist; zwischen Zeit und Ewigkeit.“

„Die vornehmste Kraft des Menschen ist die Vernunft. Das höchste Ziel der Vernunft ist die Erkenntnis Gottes.“

„Wer sich mit göttlichen Dingen beschäftigt, wird nach ihrem Bild umgestaltet.“

„O Herr, ich wollte, ich wäre ein Mensch nach deinem allerliebsten Willen.“ (Sätze von Albert d. Gr.)

Nachtrag: Heute erinnert der Deutschlandfunk an Albertus Magnus. [MP3]

1 Comments:

At 11/15/2005 10:21:00 nachm., Blogger Bernd said...

Ein echtes Vorbild!


VESPER - Hymnus*
Festliche Lieder
wollen wir dir singen
und dein Namen
immer wieder nennen,
Namen, wie sonst nur
Könige ihn tragen:
Albert der Große.

Predigerbruder,
treu dem Weg des Ordens,
lernend und lehrend,
nahe bei den Menschen,
mit deinem Worte
dientest du dem Worte,
das dich getroffen.

Kleine und Große
konnten dir vertrauen,
denn was du lehrtest,
dafür stand dein Leben;
do gingen viele
unter deiner Führung
Wege des Friedens.
======
*: Proprium der Heiligen - Dominikanisches Stundenbuch
[ISBN 3-88096-669-9] S. 752/753

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home