Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Montag, Mai 08, 2006

Sehr katholisch

Roberto Rosselini über sein Werk:
"Meine Filme sind sehr katholisch, aber auch italienisch, was ihren Umgang mit der Einsamkeit betrifft. Diese Einsamkeit ist eine christliche, ja biblische. Es geht um Menschen, die verloren sind, weil sie im Krieg ihren Glauben verloren haben und die sich ohne diesen Glauben nicht mehr im Alltag einrichten können."
Roberto Rosselini wurde heute vor 100 Jahren geboren. [Deutschlandfunk]

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home