Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Donnerstag, Januar 20, 2005

Ich war auch mal in Ronchamp und muss gestehen, dass mich die dortige, von Le Corbusier geschaffene Wallfahrtskirche sehr beeindruckt hat. Der Deutschlandfunk, der heute an die Einweihung erinnert, ist sich nicht ganz sicher, ob sie vor 50 oder vor 51 Jahren stattfand... Genüsslich zitiert der DLF-Autor die (namenlosen) "Kunstbeauftragten der Erzdiözese Paderborn", die im Juni 1956 öffentlich erklärten: "Wir stellen mit Besorgnis fest, dass die von Le Corbusier in Ronchamp erbaute Wallfahrtskirche in der Presse weitgehend eine durchaus anerkennende Beurteilung findet, ja dass sie bereits von deutschen Architekten als Vorbild für ihre Entwürfe herangezogen wird. Wir weisen darauf hin, dass diese Kirche ein nicht zu überbietendes Beispiel von Neuerungssucht, Willkür und Unordnung ist und dass Le Corbusier mit ihr den Bruch mit der Tradition des katholischen Kirchenbaues mit einem bisher unerhörten Radikalismus vollzogen hat und sogar mehrfach gegen die allgemeinen Regeln der Baukunst verstößt. Wir stellen insbesondere fest, dass diese Kirche den unbedingt zu fordernden sakralen Charakter völlig vermissen lässt." Dankenswerterweise hat uns Jürgen schon vor einiger Zeit darüber aufgeklärt, dass Paderborn quasi der Quell des katholischen Kunstsachverstandes ist.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home