Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Montag, Oktober 31, 2005

Übertritt


Der Spiegel dokumentiert [kostet] am Beispiel von Klaus Berger, durch welchen Akt sich evangelisch-lutherische Kirchenmitgliedschaft (und also der Ausschluss aus der einen, heiligen, katholischen und apostolischen Kirche) konstituiert. Kleiner Hinweis: Es ist nicht die Taufe. Der Text der oben unleserlich abgebildeten Urkunde lautet:
"Dr. Klaus Berger hat am 20. Oktober 1968 in der Martin-Luther-Kirche der Kirchengemeinde Alsterdorf bei Pastor Ahme an der Feier des Heiligen Abendmahles teilgenommen und ist dadurch Glied der evangelisch-lutherischen Kirche geworden."
Dies sei allen ökumenisch korrekten Zum-Abendmahl-Gehern unter den katholischen Brüdern und Schwestern und Ungeklärte-Kirchenmitgliedschaft-Behauptern unter den Lesern ins Notizbuch geschrieben.

Und da mein Leben von so gut wie keinem Vergehen, das ich hier anprangere, frei ist, füge ich hinzu, dass mir für ein solches Handeln bereits die Absolution zugesprochen wurde. (Wobei noch zu klären wäre, ob das kirchenrechtlich eigentlich so einfach geht.)

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home