Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Donnerstag, Juni 08, 2006

Ärztestreik

Ein Gutes hat er auf jeden Fall: Jetzt ist klar, dass die Ärzte ein Teil des Problems sind - und nicht seiner Lösung.

8 Comments:

At 6/08/2006 09:29:00 nachm., Blogger Ralf said...

Na, wenn Deine Eltern demnächst mal in ein Krankenhaus müssen, dann werden sie also von einem "Teil des Problems" behandelt.

Wen würdest Du denn nehmen wenn nicht die jetzigen Ärzte?

Kannst es ja mal ohne versuchen.

 
At 6/08/2006 09:41:00 nachm., Blogger mr94 said...

Was Du sagst, trifft genau die kollektive Haltung der Ärzteschaft. Man nennt das auch Erpressung.

 
At 6/10/2006 07:37:00 nachm., Blogger Ralf said...

Wenn Du meinst...

Hast Du denn auch einen konstruktiven Vorschlag zu machen?

 
At 6/12/2006 11:29:00 vorm., Blogger Ralf said...

Nach einem Wochenende mit 50h Bereitschaftsdienst und in der letzten Nacht 2h Schlaf bin ich besonders empfänglich für konstruktive Vorschläge.

 
At 6/12/2006 01:02:00 nachm., Blogger Dr. Matthias O. Will said...

Das kann ich gut verstehen, zumal meine Schwester ebenfalls Ärztin ist. Was solche Vorschläge angeht, kann es durchaus erhellend sein - konstruktive Kritik eben!

 
At 6/12/2006 10:29:00 nachm., Blogger mr94 said...

Konstruktive Vorschläge zum Ärztestreik? Oder gleich zur Reform des ganzen Gesundheitswesens?

Bin übrigens in Prüfungsvorbereitungen - mündliche Prüfung im Grundkurs des Würzburger Fernkurses am kommenden Montag - und daher bestenfalls kurz angebunden.

 
At 6/13/2006 10:04:00 vorm., Blogger Dr. Matthias O. Will said...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

 
At 6/16/2006 02:35:00 nachm., Blogger mr94 said...

Danke! (Die Prüfung ist übrigens in Schwerte bei Dortmund, nicht in Würzburg.)

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home