Das Notizbuch ist umgezogen. Sie werden weitergeleitet…

Sie sollten automatisch weitergeleitet werden. Falls nicht, besuchen Sie bitte http://commentarium.de und aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen.

Mittwoch, Oktober 05, 2005

Anbetung

Welt-Korrespondent Paul Badde aus Anlass der Weltbischofssynode, mit der das Jahr der Eucharistie endet.
"Die katholische Kirche betet keine Heiligen an. Sie betet auch nicht Maria an, die von Katholiken und Orthodoxen in Ost und West seit dem Konzil von Ephesus im Jahr 431 als Gottesmutter verehrt wird. Sie betet aber tatsächlich dieses Stück Brot an, von dem nach der Lehre der katholischen Kirche geglaubt wird, dass es sich im Akt der Wandlung in jeder katholischen Messe bleibend in den Leib Christi verwandelt hat.

Große Denker und Heilige von Johannes vom Kreuz in Spanien bis zu Edith Stein in Deutschland hätten sich für diesen Glauben die Haut abziehen lassen. Offenkundig ist das aber nicht nur von anderen Konfessionen und Religionen, sondern auch von immer Katholiken kaum noch nach zu vollziehen. Dennoch bleibt es Herzstück des katholischen Glaubens." [kath.net]


Technorati Tags: , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home